Interview zu IDMP (Identification of Medicinal Products)

9. Oktober 2020

IDMP steht für die Identifizierung von Arzneimitteln und bezeichnet die Zusammenfassung von fünf ISO-Datennormen (ISO 11615, ISO 11616, ISO 11238, ISO 11239 und ISO 11240), die von den Regulierungsbehörden zur Verbesserung der Pharmakovigilanz durch die demnächst obligatorische Vorlage dieser Daten bei den Gesundheitsbehörden verfeinert und umgesetzt werden.

Die Standardisierung der Struktur und Terminologie, die zur Beschreibung von Arzneimitteln auf allen Märkten und bei allen Zulassungsinhabern (MAH) verwendet wird, soll zu einer verbessertem Gesundheitsversorgung und mehr Patientensicherheit beitragen.

Innerhalb der beiden kommenden Jahre müssen Pharmaunternehmen in der EU die Maßnahmen zur IDMP umgesetzt haben. Nur so kann die Vielzahl von strukturierten Daten bei den Behörden eingereicht und eine grenzübergreifende Identifikation von Arzneimitteln auf dem europäischen Markt erreicht werden.

Mehr zur IDMP und der Umsetzung erforderlicher Maßnahmen erfahren Sie im Interview von Hanna König, Marketing, mit Matthias Bothe, Geschäftsführer der DHC.

Mehr zu unseren IDMP Beratungslösungen auf Basis von SAP S/4HANA Product Data Submission Management finden Sie hier.

Kostenfreie Webinare

Unsere Webinare sind ein kostenloser Service für Kunden und Interessenten der DHC.